Xbox Update: Der April bringt neue Features auf Xbox One

Xbox Update April

Mit dem April kommt frisch zum Frühling ein Xbox Update voller neuer Features. Einige davon haben wir Dir bereits bei unserer Inside Xbox-Premiere am 10. März gezeigt. Ab sofort sind die gezeigten Features und noch viel mehr im neuesten Xbox Update für Dich verfügbar. Darunter tummeln sich etwa neue Video- und Display-Einstellungen sowie einfachere Streaming- und Aufnahme-Optionen. Zusätzlich hast Du ab sofort einen einfacheren Zugang zu Audio-Steuerung und Apps.

Neue Video- und Display-Einstellungen

Die von den meisten Fernsehern unterstützte Auto-Low-Latency-Funktion (kurz ALLM) der Xbox One teilt Deinem Bildschirm mit, wann Du ein Spiel spielst, um direkt in den Game-Modus zu springen. So stellt Dein Fernseher unmittelbar eine geringere Eingabeverzögerung ein.

Xbox Update April - FreeSync

Ebenfalls neu ist die dynamische Wiederholfrequenz auf AMD Radeon™ FreeSync- und FreeSync 2-kompatiblen Bildschirmen. Hiermit wird die Eingabeverzögerung und das Bildschirmstottern minimiert, um eine flüssigere Spielerfahrung zu ermöglichen. AMD Radeon™ FreeSync und FreeSync 2 wird ab sofort von allen Geräten der Xbox One-Produktfamilie unterstützt.

Xbox Update April - 1440p

Mit dem neuen Xbox Update bekommst Du die volle Freiheit über die Auflösung Deiner Monitore: Xbox One X und Xbox One S sind ab sofort in der Lage, eine Auflösung von 2560 x 1440 Pixeln (1440p) für Spiele und Multimedia-Inhalte zu bieten. Dieses Feature wird besonders Gamern gefallen, die auf einem 1440p-PC-Display spielen. Auch für Entwickler steht diese Funktion bereit, um Games in nativer 1440p-Auflösung auf Xbox One X zum Laufen zu bringen.

Du findest die neuen Grafikoptionen im Einstellungsmenü Deiner Xbox One. Navigiere zu Display & Sound und gehe dann auf Video Output. Beachte, dass diese Einstellungen nur dann verfügbar sind, wenn Dein Fernseher oder Monitor diese auch unterstützt.

Mit dem Xbox Update streamen und aufnehmen

Neue Mixer Interactive-Features stehen Dir ab sofort für Deinen Stream zur Verfügung: Mit der Share Controller-Funktion können Zuschauer mit einem virtuellen Controller (auch mit einem physischen Controller) direkt in Deinen Stream eingreifen. Um diese Option freizuschalten, navigiere im Guide-Bereich zum Reiter Broadcast & Capture und aktiviere den Schalter Share Controller.

Xbox Update April - Share Controller

Mixer-Übertragungen werden mit dem neuen Xbox Update noch komfortabler: Starte Deine Übertragung aus jedem Bereich der Xbox One. Entscheidest Du Dich ein anderes Spiel zu spielen und wechselst in das Dashboard, sehen Deine Zuschauer einen Pause-Bildschirm bis Du in ein anderes Spiel einsteigst.

Xbox Update April - Share Twitter

Du teilst gerne Screenshots oder Clips auf Twitter, um Deinen Freunden und Fans Deine Erlebnisse zu zeigen? Mit der verbesserten Share-Funktion auf Xbox One teilst Du Deine Inhalte direkt auf Deiner Twitter-Pinnwand als abspielbares Video oder Bild. Damit Deine geteilten Inhalte auch entdeckt werden, liefern wir Dir mit jedem Screenshot zusätzlich das passende Hashtag für jeden Spieletitel. Nutze das Hashtag #XboxShare, um Inhalte von anderen Spielern zu finden.

Xbox Update April - Designs

Xbox Insider kennen diese Option bereits – und mit dem Xbox Update hat nun jeder die Möglichkeit, basierend auf der Tageszeit zwischen hellem und dunklem Dashboard-Design auf Xbox One zu wechseln. Künftig ändert sich Dein Dashboard automatisch, basierend auf Sonnenauf- und Untergang an Deinem Standort, vom dunklen zum hellen Design. Zusätzlich hast Du ab sofort die Option, hohen Kontrast im hellen Design einzustellen, womit Elemente auf dem Bildschirm besser sichtbar werden.

Einfacher Zugang zu Audio-Optionen

Basierend auf dem Feedback der Fans nehmen wir weitere Verbesserungen an der Sprachausgabe auf Xbox One vor. Die Lautstärke der Sprachausgabe justierst Du jetzt unabhängig von der Lautstärke des Systems. Wir haben zusätzlich einen neuen Eingabe-Lernmodus für das Sprachausgabe-Menü eingeführt. Wenn der Eingabe-Lernmodus aktiviert ist, spricht die Sprachausgabe auf Xbox One den Namen der Taste, die Du auf einem angeschlossenen Eingabegerät drückst. Die Sprachausgabe-Optionen aktivierst Du im neuen Menü unter Einstellungen.

Xbox Update April

Während Du spielst, ist Deine Musikbibliothek immer dabei. Ab sofort stimmst Du Deine Hintergrundmusik und den Sound des Spiels aufeinander ab. Navigiere zu der App, die Deine Musik abspielt, drücke „A“, um ein neues Menü mit zusätzlichen Musik-Steuerelementen zu öffnen und betätige den Schieberegler bis die gewünschte Lautstärke erreicht ist.

Auch Audio-Verbesserungen im Xbox One-Dashboard selbst haben wir mit dem neuen Xbox Update umgesetzt. Die Systemklänge im Menü unterstützen nun räumlichen Audio-Sound, sodass der Ton Deines Surroundsound-Systems mit den angezeigten Aktionen auf dem Bildschirm übereinstimmt.

Aktualisierte Apps mit dem neuen Xbox Update

Der Microsoft Edge-Browser auf Xbox One überzeugt nun mit einem moderneren Look. Verbesserungen im Verlauf und bei den Favoriten machen es Dir leicht, zurück zu Deinen Lieblingsseiten zu finden. Weitere neue Features: das Stummschalten einzelner Tabs, das Vorlesen von Texten und das automatische Ausfüllen von Formularfeldern. Außerdem lädst Du künftig Bilder, Musik und Videos mit Microsoft Edge auf Deiner Xbox One hoch beziehungsweise herunter. Deine heruntergeladenen Inhalte findest Du in der Dateimanager-App.

Xbox Update April

Clubs, Game Hubs & Turniere

Community-Turniere sind nun für unterstützte Spiele direkt in Game Hubs verfügbar. Das bedeutet, dass Du nicht mehr Besitzer oder Administrator eines Clubs sein musst, um ein Turnier zu veranstalten. Um loszulegen, öffne den Game Hub für ein Spiel, das Turniere unterstützt. Begebe Dich zum Multiplayer-Reiter und wähle Community-Turniere aus. Dort erstellst Du mit der Option Turnier erstellen Dein Turnier.

Club-Feeds verfügen ab sofort über neue Filter für „Neues“, „What’s hot“ und „Top Posts“.

Xbox Update April - Clubs

Wenn Du Administrator eines Clubs bist, filterst Du nun Einladungen nach bestimmten Kriterien, etwa nach Gamerscore, Spielzeit, Ruhm, Xbox Live Gold Status oder nach Empfehlungen von Clubmitgliedern. Club-Einladungsfilter bleiben bestehen bis ein Administrator diese ändert, sodass von Dir eingestellte oder veränderte Filter auch beim nächsten Einloggen noch aktiv sind.

Als Zusatz zu allen genannten neuen Funktionen von Xbox One wird ein Teil der Nutzer noch weitere, experimentelle Features finden, die wir hier nicht erwähnt haben. Viele unserer Xbox Insider hatten bereits die Gelegenheit, mit diesen Features zu spielen. Wenn Du Dich ihnen anschließen willst, ist ein Start als Xbox Insider ganz leicht: Lade die Xbox Insider Hub-App auf deiner Xbox One oder deinem Windows 10 PC herunter und wähle den gewünschten Test-Ring aus. Alle Informationen zu den Features findest Du auch auf dem offiziellen Xbox Insider-Blog.